Freitag, 22. Oktober 2010

Chilenischer Präsident Piñera in Berlin


Aktion für das Mapuchevolk in Humboldtuniversität-Audimax Berlin
Das Forschungs-und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V hat die Kundgebung vor der Humboldtuniversität organiziert.

Freie-radios.net informiert über die Situation der Mapuche in Chile.
Gespräch mit Fernando vor Ort.Hören mp3

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Der chilenische Präsident Piñera in Berlin


Aufruf zur Mahnwache: Freiheit für inhaftierte Mapuche in Chile
Freitag 22 Oktober 2010
8:30 - 10:00 am Gendarmenmarkt
10:30 - 13:00 Uhr Brandenburger Tor/Pariser Platz



Mittwoch, 20. Oktober 2010

Chilenischer Präsident Piñera in Berlin


Pressemitteilung

Chilenischer Präsident Piñera in Berlin

Protestkundgebung am Donnerstag, den 21.10.2010

18:00 Humboldt Universität, Audimax (Piñera spricht dort um 19:15 zum Thema „Chile Bicentenario – Challenges, Innovation and Future“)

Veranstalter: Mapuche-Solidaritätsgruppe im FDCL e.V., Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin, 030-6934029


Quelle:fdcl-berlin.de




Samstag, 16. Oktober 2010

Mapuche und Chiles Unabhängigkeit


Mapuche zu Deutsch Menschen der Erde, Geschichte, Chiles Unabhängigkeit, Antiterrorgesetz gegen die Mapuche...

Uhreinwohner ohne Land in SWR2 Wissen 17.September 2010, 08:30 Uhr
Beitrag von SWR2 Wissen (mp3 Datei)




Die Causa Mapuche - Chiles tiefe Wunde




Der chilenische Staat hat in den vergangenen Jahren auf den sozialen Protest der Mapuche mit einer Politik der Kriminalisierung reagiert. Dies hatte zur Folge, dass Dutzende Mapuche ins Gefängnis geworfen wurden, da sie sich angeblich „terroristischer Taten“ schuldig gemacht hätten. Die Zweihundert- jahrfeier der Unabhängigkeit von Spanien hat nun eine der tiefsten Wunden Chiles offen gelegt – jene des Verhältnisses zu den Völkern, die das Land ursprünglich besiedelten. Auch wenn Regierung und Presse sich bemühten, diese Wunde zu verbergen: Die Feierlichkeiten konnten nicht über die alte Wunde hinweggehen.

Quelle:Wormblog.de

Sonntag, 10. Oktober 2010

Statement to Family, Friends, and Coordinators of Mapuche Political Prisioners


Regarding the answers give by SENAME, and 37 days of hunger strike Luis Marileo, we report that SENAME has only superficial answers, only moving air and without making a serious proposal to the points that we presented them considered the most important and relevant to the issue of child right, taking into account the vision and mision of this government institution.


Translated from Spanisch, Original Below (indigeneouspeoplesissues)


Samstag, 9. Oktober 2010

Minderjährige Mapuche Luis Marileo Cariqueo immer noch im Hungerstreik


Unserer Minderjährige Luis Marileo Cariqueo befindet sich immer noch im Hungerstreik in Gefängnis Chol Chol-Chile
Luis beharrt bis zu letzen Konsequenzen auch wenn sein Leben davon abhängt, weil nicht nur um ihn geht sondern um alle Kinder, die Tag für Tag Unterdrückung und Schikanierung von der Polizei der chilenische Regierung erleben.

Freitag, 8. Oktober 2010

89 Tage im Hungerstreik - Politischen Gefangenen der Mapuche


Beitrag der Radio onda- Agencia radiofónica Latinoamerica - Europa zur Hungerstreik.

Quelle: npla.de



Festnahme von Luis Marileo

Hungerstreik der Mapuche en Chile


Derzeit sind immer noch 14 politische Gefangene-Mapuche in den Gefängnissen von Angol,Temuco und Chol Chol, unter ihnen der Minderjährig Luis Marileo Cariqueo.
Die Forderungen der tausenden Demonstranten in Chile und in verschiedenen Ländern sind die sofortige Freilassung von Dutzenden inhaftierten Aktivisten der indigenen Mapuche-Minderheit, sowie die Abschaffung des Antiterrorgesetzes.

Unsere Mapuche im Hungerstreik:

Gefängniss in Angol
1. Victor Llanquileo Pilquiman
2. Fernando Millacheo Marin
3. José Queipul Huaiquil

Krankenhaus in Victoria
4. Victor Hugo Queipul
5. Felipe Huenchullan Cayul
6. Camilo Tori Quiñinao
7. Eduardo Osses Moreno
8. Alex Curipan Levipan
9. Carlos Huaquillan Palacio
10. Waikilaf Cadin Calfunao

Gefängniss in Temuco
11. Hugo Melinao
12. Cristian Levinao
13. Sergio Lican Levio

Gefängniss Chol Chol
14. Luis Marileo Cariqueo



Montag, 4. Oktober 2010

" Dort ist noch der Schuhabdruck"

Chiles Ureinwohner, die Mapuche, sehen sich staatlicher Repression ausgesetzt. 38 Häftlinge griffen zum Hungerstreik.mehr lesen

Quelle: neues deutschland. de