Sonntag, 28. Oktober 2012

Einladung Filmvorführung: Der Kampf um Brasiliens letze Wälder

 Ein Film von Marco Keller
2011, Portugiesisch, Guaraní und Deutsch mit UntertitelnFSK 12
   
Schauburg Lichtspiel + Kunsttheater - Brückstr. 66, Dortmund

FREITAG, 2 NOVEMBER 2012
19:45 UHR



Die Urwaldlandschaft Brasiliens ist Schauplatz einer menschlichen Tragödie. Dieses einzigartige für uns alle lebenswichtige Ökosystem wird Tag für Tag durch Holzfäller, Soja-Bauern, Maisanbauer und Viehzüchter zerstört. Vor allem aber kapitalkräftige, ausländische Großkonzerne sind verantwortlich für den täglichen Raubbau am Regenwald und der dort lebenden Tiere und Menschen. KAHLSCHLAG – der Kampf um Brasiliens letzte Wälder zeigt, wie sich die Ureinwohner mit der Tatsache konfrontiert sehen, ihre Lebensgrundlage zu verlieren. An den Rand gedrängt und ihrer Kultur weitgehend beraubt, versuchen sie ein letztes Stück Identität zu bewahren.

„Es sind die Betroffenen selbst, die durch ihre Lebensberichte der Filmhandlung die Dramaturgie verleihen. Die Menschen sprechen von ihrem Schicksal, der Ausbeutung durch ein wirtschaftliches System, der rücksichtslosen Zerstörung der Natur, der Ansiedelung internationaler Agrar- und Lebensmittelkonzerne und von ihrem alltäglichen Kampf gegen diese Umstände, sowie den vielseitigen Anstrengungen zur Bewahrung ihrer Kultur. Dennoch bleibt der Film nicht negativ, er zeigt die ausgewogene Lebensweise einzelner Protagonisten und stellt positive Möglichkeiten vor, sein eigenes Schicksal und das anderer Menschen in die Hand zu nehmen.“





- Eintritt 4 EURO - Der Erlös kommt MARICHEWEU...für die Menschenrechte der Mapuche zugute.

Iberomerikakreis, als Kooperationspartner von Amnesty International Hochschulgruppe Dortmund

Der Film Kahlschlag